Banner Ferienhaus Wiesenweg

Startseite
Ferienwohnungen
Borkum Restaurierung Geschichte(n) und Sagen Kontakt Gästebuch

 Ferienhaus Wiesenweg

 Malle Geertje

 Klaas Piepke

 Wilhelm Busch

 Kampf der Frauen gegen  die  Seeräuber

 Die Verbrennung von  Spinnrädern und Haspeln  durch Borkums Frauen

 Die Sage von der  Dodemannsdelle

 Der Klaasohm

 Das Winkeln

 Störtebekers Schatz

 Download

 

Im Laufe der Jahrhunderte entstanden viele Geschichten und Sagen auf und über Borkum. Diese handeln von angeketteten oder aufgebrachten Frauen, Seeräuber, Störtebeckers Schatz und von verheerenden Unglücken.
Über die Jahrhunderte sind auf Borkum viele Bräuche entstanden, die nur auf der Insel vorkommen, bzw. vorkamen, wie z.B. der Klaasohm, das Winkeln, das Beetnehmen oder die Traditionen beim Schweineschlachten.
Borkum war und ist bei vielen berühmten Persönlichkeiten ein Ort der Erholung. Der Dichter Wilhelm Busch war einer der berühmtesten Gäste auf der Insel. Bei seiner Borkumreise 1879 übernachtete er im Wiesenweg 1, dem heutigem Ferienhaus Wiesenweg.
Um Ihnen das damalige Leben ein wenig näher zu bringen, haben wir einige Geschichten, Sagen und Bräuche auf den folgenden Seite für Sie zusammengestellt.
Die meisten Erzählungen stammen aus dem Buch "Die Nordseeinsel Borkum einst und jetzt" von B. Huismann aus dem Jahre 1897.
B. Huismann war zu jener Zeit Hauptlehrer auf Borkum.
Wir wünschen viel Spaß beim lesen!


Hier können Sie dieGeschichten und Sagen als PDF herunterladen!
 
Blau ist das Meer, und weiß ist der Strand
Der freundlichen Insel, "die Grüne" genannt.


Startseite | Kontakt | Impressum